Münzverein-Teaser NAVIGATION

Jahresprogramm 2021

Mittwoch, 14. Juli 2021, 19.30 Uhr

Carolin Merz, Nürnberg
Fundmünzen aus Nürnberg im Gebiet des heutigen Österreichs

Carolin Merz studierte Numismatik und Geldgeschichte an der Universität Wien und arbeitete währenddessen an der „Datenbank für Münzfunde des Mittelalters und der Neuzeit in Österreich“ mit. In ihrer Masterarbeit beschäftigte sie sich mit Fundmünzen aus Kirchen in Österreich. Seit 2018 ist sie im Münzkabinett des GNM für die Bestandserfassung, Digitalisierung und Benutzerbetreuung zuständig.


Mittwoch, 8. September 2021, 19.30 Uhr

Ottokar Panzer, Erlangen
Medaillen zur Reformation in Nürnberg

Unser Mitglied, Ottokar Panzer, widmet sich seit einigen Jahren u.a. dem Sammelgebiet der Reformation. Der aktuelle Vortrag beschäftigt sich mit Nürnberger Medaillen zur Reformation vor dem Hintergrund einer wichtigen Epoche der Nürnberger Stadtgeschichte.


Sonntag, 10. Oktober 2021, 10.00 Uhr

Paul-Gerhard Fenzlein, Nürnberg
Geschichte(n) zu den drei Nürnberger Münzmeistern H. Putzer, H. Chr. Lauer und G. Nürnberger d. Ä. und deren besondere Talerprägungen der Jahre 1621-1649

Unser Mitglied, Paul-Gerhard Fenzlein, sammelt und erforscht Münzen der freien Reichsstadt Nürnberg. Er ist bekannt geworden durch seine Publikationen zum Nürnberger Münzwesen, zuletzt seine Neubearbeitung des 1. Bandes seiner Publikation „Die Stadt-, Kultur- und Münzgeschichte der freien Reichstadt Nürnberg“ unter stärkerer Berücksichtigung der Burggrafen.


Sonntag, 14. November 2021, 10.00 Uhr

Dr. Hermann Maué, Nürnberg
Stadtansichten auf Münzen und Medaillen

Der bis zu seiner Pensionierung Anfang 2008 im Germanischen Nationalmuseum als Leiter des Münzkabinetts tätige Numismatiker Dr. Hermann Maué, war zuletzt von 2001 bis 2008 auch 2. Vorsitzender unseres Vereins. In diesem Vortrag beschäftigt er sich mit Münzen und Medaillen vorwiegend des 16. und 17. Jahrhunderts, die zu den schönsten Prägungen ihrer Zeit gehören.


Sonntag, 12. Dezember 2021, 12.00 Uhr

Vorweihnachtliches Beisammensein im Gasthof Kirchberger in Fürth - Ortsteil Sack, Sacker Hauptstraße 9
mit Kurzvortrag von Winfried Stein, Erlangen
Friedrich Gebert und ein schwieriger Münzkunde 1951-1957

Die Zusammenkunft in der Adventszeit bildet traditionell den festlichen Rahmen zur Ehrung langjähriger Mitglieder. Die Einladungen erfolgen gesondert. Mit dem Kurzvortrag soll an den Sohn des Gründers des Vereins für Münzkunde Nürnberg e.V. erinnert werden, der die Münzhandlung seines Vaters Carl Friedrich Gebert (1855-1919) unter schwierigsten Bedingungen in der Nachkriegszeit in vergleichbar bescheidenem Rahmen fortsetzte.




Veranstaltungsort: Germanisches Nationalmuseum Nürnberg

Germanisches Nationalmuseum Nürnberg - Konferenzraum
Zugang über den Alten Eingang am Kornmarkt

Gäste sind stets willkommen!


Kontaktadressen:

1. Vorsitzender -
Herr Winfried Stein

Killingerstr. 38
91056 Erlangen
Tel. 0 91 31 - 44 01 18
E-Mail: bwstein@kabelmail.de